D'Woch vun de Suen - Die Woche des Geldes


14. bis 18. März 2016

Die Luxemburger Bankenvereinigung (ABBL) schließt sich mit der Initiative "D'Woch vun de Suen" der von der Europäischen Bankenvereinigung initiierten European Money Week an.

Die Aktion die vom 14. bis zum 18. Maerz 2016 stattfinden wird, hat zur Zielsetzung ein besseres Verständnis im Umgang mit Geld zu vermitteln und dies vor allem an Schüler des Cycle 4.1. (Alter: 10-11 Jahre) der Grundschulen („écoles fondamentales“).

Es handelt sich um eine nicht-kommerzielle Aktion und basiert auf der freiwilligen Arbeit der Mitarbeiter der ABBL und der Bankangestellten (Coach). Die zweite Auflage der „Woch vun de Suen“ 2016, hat als Hauptthema die Förderung eines verantwortungsbewussten Kaufverhaltens („consommer responsable“).

Während der "Woch vun de Suen" können die Schüler des Cycle 4.1 an Aktivitäten und Kursen rund um das Thema Geld teilnehmen. Die Gruppenarbeit basiert auf der Materialmappe "Impuls", welche von der Inter-Actions Beratungsstelle für Überschuldung (SICS) veröffentlicht wurde.

Die verschiedenen Aktivitäten und Kurse werden von Freiwilligen in Zusammenarbeit mit dem Lehrpersonal, in deutscher Sprache unterrichtet.

Unterstützung

Die "Woch vun de Suen" 2016 steht unter der Schirmherrschaft Seiner Königlichen Hoheit der Großherzogin.

Die "Woch vun de Suen" wird durch:

  • das Ministerium für nationale Bildung,
  • das Ministerium für Familie, Integration und die Großregion,