Events 27 October 2009

Aktuelle Herausforderungen für die Gesamtbanksteuerung


General Information


Event date :

27 October 2009

Der Tiefpunkt der Finanzmarktkrise scheint überwunden zu sein. Nun heißt es, die Lehren aus der Finanzmarktkrise zu ziehen und verlorenes Vertrauen zurück zu gewinnen. Wir möchten Sie einladen, sich einen Überblick über die Leistungsfähigkeit einer integrierten Gesamtbanksteuerung zu verschaffen sowie praxiserprobte Lösungen ausgewählter aktueller Aufgaben, wie der Liquiditätssteuerung, Spreadrisiken, IRB-Risikoparameter, Offenlegungsfragen oder Hedge Strategien kennen zu lernen. Zur Lösung dieser Aufgaben und der folgenden Fragen soll ein gemeinsamer Abend beitragen:

 
    * Ist Ihre Gesamtbanksteuerung so aufgestellt, dass sich die mit Ertragspotenzialen verbundenen Risiken stets im Kalkül befinden?
    * Haben Sie Ihre Planung mit nachvollziehbaren Risikobudgets unterlegt?
    * Sind die potenziellen Effekte Ihrer Geschäftspolitik in der internen sowie externen Hinsicht hinreichend transparent?
    * Welche Maßnahmen haben Sie eingeleitet, um die zwingend erforderliche Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Risikomanagement, Controlling, Rechnungswesen und Meldewesen auch in Krisenzeiten sicherzustellen?
    * Haben Sie ein Management Cockpit implementiert, welches Ihnen ad hoc und in hoher Qualität die wichtigsten steuerungsrelevanten Kennzahlen darstellt?
 
Als etabliertes Beratungshaus entwickeln und implementieren wir seit 20 Jahren Steuerungslösungen für die Gesamtbank. Sowohl bei der Steuerungskonzeption der Genossenschaftsbanken in Deutschland als auch bei der Entwicklung der SAP Banking Lösung waren wir maßgeblich beteiligt. Die Problematiken der täglichen Anwendung konnten wir in unzähligen Projekten bei Banken aller Größen und Verbände lösen. Diese Erfahrungswerte vermittelt Ihnen Dr. Walter Herzog, Gründer und langjähriger Vorstand der ifb AG, mit tiefen Sachverstand und großer Empathie.
 
Agenda
 
o Der Blick für das Ganze – Gesamtbanksteuerung gewinnt durch die Finanzkrise an Bedeutung
o Transparenz durch die koordinierte Steuerung von Risikomanagement, Controlling, Rechnungswesen und Aufsichtsrecht
o Abbildung der Vermögens- und GuV-orientierten Sicht im Controlling
o Die Bedeutung des Eigenkapitals – bilanziell, regulatorisch und ökonomisch
o Ausgewählte Aspekte der Gesamtbanksteuerung
o Ein klares Zielsystem erleichtert das Steuern durch die Krise – Risk-/Return-Steuerung
o Verankerung der Risk-/Return-Steuerung in allen wesentlichen Prozessen
o Möglicher Aufbau eines Steuerungs-Cockpits – Transparenz über Ergebnis und Risiko der Geschäftsfelder

Related events

   

Interested to
become a member?

ABBL membership gives you the advantage of working side by side with your peers. So, why not join and become an active member of our community?

Become a member

Agenda stay tuned

Stay tuned or participate at ABBL, its members, or other financial sector actors’ events.

Check the calendar

ABBL
Association des Banques et Banquiers, Luxembourg
12, rue Erasme | L-1468 Luxembourg
Tél.: (+352) 46 36 601 | Fax: (+352) 46 09 21
Email: mail@abbl.lu
Heures d'ouverture:
Du Lundi au vendredi de 8h00 à 17h30


Conception & design E-connect, powered by Quilium

We use cookies to ensure the best experience on our website. By accepting you agree the use of cookies. OK Learn more